Archiv der Kategorie '1. Mai 2009 Wuppertal'

PM Bündnis gegen Polizeigewalt auf der 1. Mai- Demo in Wuppertal

Zu eurer Kenntnis hier eine Pressemitteilung vom Bündnis gegen Polizeigewalt auf der 1. Mai-Demo in Wuppertal vom 03.05.2009:

Das Bündnis gegen Polizeigewalt verurteilt den provokativen und unverhältnismäßigen Polizeieinsatz auf der autonomen 1. Mai – Demo in Wuppertal. Das Bündnis wirft der Polizei massive Verstöße gegen das Versammlungsrecht, Straftaten und Wortbruch vor und erklärt die zuvor vereinbarte Vermittlung für gescheitert. Das Bündnis und seine Beobachter resümieren und stellen Fragen.

Polizeiliches Vorgehen in Wuppertal zeichnet sich durch eine harte Linie aus. Letztes Jahr endete die 1.Mai-Demonstration mit einem massiven Polizeieinsatz und Massenfestnahmen von 199 Personen. Am 17. März 2009 gab es gegen das Autonome Zentrum unter dem Vorwand des Jugendschutzes eine Razzia mit über 200 eingesetzten Kräften aus Polizei, Ordnungsamt und Zoll. Es war daher für diese 1.Mai-Demonstration wieder mit einem harten Vorgehen der Polizei zu rechnen.
Daher hatte sich ein Bündnis gegen Polizeigewalt aus über 10 sozialen und politischen Organisationen gegründet, mit dem Ziel, dass es dieses Jahr zu einem Demonstrationszug in Wuppertal kommen kann. Im Vorfeld der Demonstration gab es unter der Vermittlung des Bürgermeisters Lorenz Bahr ein Gespräch zwischen dem Bündnis und der Polizeieinsatzführung, in welchem letztere einen zurückhaltenden und deeskalierenden Kurs sowie jederzeit die Möglichkeit zur direkten Kommunikation zwischen Polizeiführung und Vermittlern zugesagt hatte. (mehr…)

Kurzinfo 1. Mai

Kurze Info zum 1. Mai: Die Polizei hat unseres Wissens heute 11 Leute festgenommen. Sie sind mittlerweile alle wieder entlassen. Außerdem kam es zu etlichen Verletzten durch massive Angriffe der Polizei auf die Demo. Wir bitten alle Festgenommen und alle, die von Übergriffen betroffen waren, möglichst bald ein Gedächtnisprotokoll zu verfassen. Es sollte so detailliert wie möglich sein, aber nichts enthalten, das euch oder andere belasten könnte. Bitte lasst das Gedächtnisprotokoll dem EA zukommen, aber NICHT per Mail.
Gute Nacht wünscht euer EA